Technologie und Business

Projekte führt man nie zum Selbstzweck aus, sondern um das Business erfolgreicher zu machen. Das gilt natürlich auch für IT-Projekte.

Zu einem Projekt gehört demnach notwendigerweise immer dazu, zu prüfen, ob das Projekt das Business überhaupt voranbringen wird und wie man diesen Effekt nachweist. Diese Betrachtung ist ein Teil des von mir vertretenen strategischen Beratungsansatzes, in dem eine ganzheitliche und nachhaltige Sichtweise eingeschlagen wird.

Aus Sicht des Business geht es also um Messbarkeit. Bezüglich der Messbarkeit gibt es nun drei Stufen:

  • Man führt ein Projekt aus und verdient messbar mehr Geld oder spart Kosten. Das ist natürlich die angenehmste Situation, weil man den Projekterfolg direkt und objektiv „in Geld“ ausdrücken kann
  • Es gibt Projekte, bei denen es zwar objektive Messpunkte gibt, die aber nicht so ohne weiteres „in Geld“ umzurechnen sind. Ein Beispiel: Durch das Projekt sparen nachweisbar zweihundertfünfzig Mitarbeiter jeden Tag zwanzig Minuten Zeit. Sie gewinnen dann pro Tag zwar fünftausend Minuten, ein Geldwert wäre da aber nur zu errechnen, wenn entweder dadurch nachweisbar mehr Umsatz generiert werden könnte oder aber direkt elf Mitarbeiter entlassen werden würden, also messbare und dem Projekt zuordnenbare Einsparungen resultieren würden.
  • Es gibt nun auch Projekte, bei denen sich alle einig sind, dass das Unternehmen stark profitiert und trotzdem einfach keine sinnvollen Messpunkte zu finden sind

 

In den Abhandlungen, die sie in dieser Rubrik finden, geht es nicht nur (aber auch) um Messbarkeit, sondern ganz allgemein um den Business Value der Technologien, die ich in Projekten einsetze. Es geht hier um Szenarien, mit denen meiner festen Überzeugung nach viel erreicht werden kann. Ich stelle Ihn desweiteren meine Beratungsansätze, teilweise in Form von Merkblättern, vor.

 

Dieser aus meiner Sicht sehr wichtige inhaltliche Bereich wird kontinuierlich ergänzt und ausgebaut