SharePoint Provisioner

Mein Provisioner wird dringend benötigt, wenn in SharePoint aus einer oder mehreren Vorlagen Websites oder Websitesammlungen erstellt werden sollen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Projekträume oder Teamräume automatisiert bereitgestellt werden sollen (SharePoint Provisioning).

SharePoint bietet zwar grundsätzlich die Möglichkeit, eigene Vorlagen aus einer bestehenden Website zu erstellen. Leider ist die Funktionalität SharePoint 2003 (sic!) stehengeblieben: Ist das Publishing-Feature aktiviert, kann keine Vorlage erstellt werden (seit SP2016 funktioniert der savetmpl-Trick auch nicht mehr) und, was fast noch schlimmer ist, bei eingebundenen Apps/Add-Ins ist das Erstellen einer Vorlage ebenfalls nicht möglich.

Zudem hat es in SharePoint nie einen wirklich praktikablen Mechanismus gegeben, mit dem Benutzer auf einfache Weise das Anlegen eines Projektraums/Teamraums initiieren können – eventuell auch unter Vorschaltung eines Genehmigungsworkflows.

Mein Provisioner ist diese Aufgabenstellungen. Es liegt auf Basis eines Standard-Templates den gewünschten Raum an und nimmt dabei diverse Konfigurationen vor, wie Listen und Dokumentbibliotheken anlegen, Inhaltstypen einbinden, Features aktivieren, Apps/Add-Ins installieren, Seiten hinzufügen, Webparts einbinden und vieles mehr. Der Provisioner unterstützt auch mehrstufige Struktur.

Gesteuert wird der über ein XML-Datei, die beliebig viele Auftragsdefinitionen enthalten kann.

Der Provisioner funktioniert sowohl mit SharePoint on Premises als auch mit SharePoint Online aus Office 365

bod2018-sp-solutions