Online-Kurs, Schulung, Training

Power Platform

Intensiver Einstieg in die No-Code-Platform

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Idee und Inhalt

Mit den Komponenten von Microsoft 365 kann man zweifelsfrei viele wirkungsvolle Szenarien implementieren. Wenn es um die individuelle Abbildung spezifischer Prozesse geht, reicht es dann häufig aber doch nicht, einfach nur auf die Möglichkeiten von Listen oder Teams zu setzen. Benötigt wird dann eine Umgebung, in der man möglichst einfach individuelle Szenarien entwickeln kann. Diese Umgebung ist die Power Platform, zu der Power Apps, Power Automate (vormals Flow), Power BI und die Power Virtual Agents gehören – nicht zu vergessen natürlich auch Dataverse (vormals Common Data Service) als gemeinsamer Datendienst.

Dass die Power Platform sich als No-Code-Entwicklungsumgebung versteht, heißt nun allerdings nicht, dass sie nicht komplex ist. Power Platform ist sehr leistungsfähig und flexibel, was einerseits zwangsläufig eine gewisse Komplexität bedingt, andererseits ist der Einstieg nicht zu schwierig und ansprechende Ergebnisse können recht schnell realisiert werden.

 

Dieser eintägige intensive Online-Kurs setzt genau an dieser Stelle an und zeigt, wie man die zuvor angesprochenen ansprechenden Ergebnisse erreicht. Auf Basis meiner praktischen Erfahrung aus vielen erfolgreichen Projekten habe ich einen Kurs-Tag entworfen, der einen intensiven Einstieg in die verschiedenen Komponenten der Power Platform bietet und dabei nie aus den Augen verliert, dass die Power Platform umso leistungsfähiger wird je stärker die Komponenten miteinander verzahnt werden.

 

Natürlich betrachten wir die Power Platform nicht als isolierte Komponente, sondern sehen auch die Zusammenarbeit mit SharePoint und Teams.

Wichtig ist mir auch, direkt mit der richtigen „Projektorganisation“ einzusteigen. Daher sprechen wir direkt über Environments und Projektmappen

Die Lizenzierung wird genauso ein Thema sein wie die Integration in Azure DevOps. 

Freuen Sie sich auf einen intensiven Tag und erkunden Sie mit mir die Power Platform!

 

Da im Kurs viele verschiedene Technologien besprochen werden, hier nochmals ein kurzer Überblick. sozusagen ein kleines Glossar.

Power Platform

Power Platform ist der „Rahmen“, in dem diverse Technologien zusammengefasst sind

Power Apps

Power Apps ist die Komponente, mit der Apps entwickelt werden, die entweder in SharePoint oder Teams eingebettet werden oder auch auf Mobilgeräten bereitgestellt werden können.

Power Automate

Diese Komponente hieß ursprünglich Flow. Sie dient zur Entwicklung von Workflows, wobei die Workflows einerseits natürlich Geschäftsprozesse abbilden können, andererseits auch eingesetzt werden, um Daten zu transportieren.

Dataverse, vormals Common Data Service (CDS)

Beim Modellieren von Prozessen fallen natürlich auch Daten an, die gespeichert und verarbeitet werden müssen. Hierzu kann Dataverse (vormals als Common Data Service bekannt) eingesetzt werden.

Power Virtual Agents

Bots gelten als neuer „Zauberansatz“ für die Interaktion mit Benutzern. Power Virtual Agents sind Bots, die von der Power Platform bereitgestellt werden.

Power BI

Power BI ist eine Komponente zur Visualisierung von Daten

AI Builder

Mit dem AI Builder lassen sich Aufgabenstellungen, wie beispielsweise die Extraktion von Daten aus unstrukturierten Dokumenten realisieren

Agenda

  1. PowerPlatform in M365
    • Szenarien
    • Integration
    • Strategische Bedeutung
  2. Projekte organisieren
    • Environments
    • Projektmappen
  3. Daten speichern
    • SharePoint
    • Dataverse (CDS – Common Data Service)
      • Möglichkeiten
      • Daten modellieren
      • Dataverse vs SharePoint
    • Connectoren
  4. PowerApps
    • Überblick & Szenarien
    • Canvas Apps
    • Model driven Apps
    • Portals
    • Licensing
    • Zusammenarbeit mit …
      • … SharePoint
      • … Teams
      • … Mobilgeräten
  1. PowerAutomate (Flow)
    • Überblick & Szenarien
    • Cloud-Flows
    • Geschäftsprozess-Flows
  2. RPA
    • Szenarien
    • AI Builder verwenden
  3. Bots erstellen (Power VIrtual Agent)
    • Überblick
    • Planen und erstellen
  4. Power BI
    • Überblick
    • Integration in Portale
  5. Lizenzierung
  6. Integration in Azure DevOps

 

Termine & Kosten

Dieser wird als Online-Training durchgeführt. Sie können von überall auf der Welt teilnehmen und sind direkt mit dem Referenten verbunden, der den Kurs „life“ für sie hält. Sie haben also beispielsweise die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen, auch die virtuelle Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmern ist gewünscht.

Der Kurs ist speziell auf das online-Format abgestimmt. Es ist also nicht einfach ein abgefilmtes Präsenz-Seminar. Die technische Grundlage ist die Software GoToTraining von LogMeIn. Für deren Nutzung fallen für Sie selbstverständlich keine Kosten an. Sie brauchen nur einen geeigneten PC mit Voice-Funktionalität (hören und sprechen).

Die Teilnahme kostet pro Person Euro 300,00 (zuzüglich Mehrwertsteuer). Die Rechnungsstellung erfolgt nach Ende des Kurses. Die Zahlung erwarten wir ohne Abzüge innerhalb von zehn Tagen.

 

Anmeldung & Organisatorisches

Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt direkt im System von GoToTraining. Sie erhalten dann eine E-Mail mit den Zugangsdate

 

 

Artikel zum Thema

Microsoft Dataverse for Teams

Flexible Apps in Microsoft Teams erstellenMicrosoft Dataverse for Teams - die Idee Microsoft Teams ist als Koounikations- und Zusammenarbeitsplattform außerordentlich erfolgreich und wird von den Anwendern meistens heiß und innig geliebt. Es ist natürlich einigermaßen...

mehr lesen

Microsoft Dataverse

Flexibel Daten in Microsoft 365 speichernMicrosoft Dataverse - die Idee Sie haben vermutlich schon Berührungspunkte mit Power Apps und Power Automate gehabt, vielleicht auch mit den Power Virtual Agents. Die Lösungen, die Sie mit diesen drei Entwicklungsumgebungen...

mehr lesen

Microsoft Power Virtual Agents

Intelligente Chat Bots erstellenPower Virtual Agents - die Idee Bots sind mittlerweile in Hype beim Bau von Mensch-Maschine-Schnittstellen. Nicht ganz zu unrecht, denn in der Tat kann ein gut gemachter Bot den Anwender sehr schnell und effizient zum Ergebnis führen....

mehr lesen

Artikel, Termine, Produkte

Wenn ich Sie über neue ConsultingBox-Artikel, neue Schulungen bzw. Schulungstermine und neue Versionen meiner Produkte informieren darf, hinterlassen Sie mir bitte Ihre Email-Adresse. Einen verantwortungsvollen Umgang sichere ich zu.

Danke für Ihr Interesse!